Nachhaltiges Waschen

Unser Einsatz         Zertifizierungen         Materialien         Denim Innovation        Nachhaltig Waschen          Faire Mode

Nachhaltiges Waschen

Waschen oder nicht waschen? Das ist die große Denim-Diskussion. Um es dir leicht zu machen, haben wir eine Auswahl mit den besten Tipps der Branche und unseren eigenen Denim-Gurus zusammengestellt.

Nachhaltiges Waschen

Waschen oder nicht waschen? Das ist die große Denim-Diskussion. Um es dir leicht zu machen, haben wir eine Auswahl mit den besten Tipps der Branche und unseren eigenen Denim-Gurus zusammengestellt.

Zunächst einmal haben wir im vergangenen Jahr eine Umfrage zur Jeanspflege durchgeführt und die Ergebnisse waren schockierend. Wir stellten fest, dass Jeans meist nur aus Gewohnheit gewaschen werden und nicht, weil sie tatsächlich schmutzig oder fleckig sind. Dies verbraucht viel Wasser und Energie und lässt deine Jeans schneller verblassen. Lies also weiter und sei bereit, deine Waschgewohnheiten zu ändern.

Zunächst einmal haben wir im vergangenen Jahr eine Umfrage zur Jeanspflege durchgeführt und die Ergebnisse waren schockierend. Wir stellten fest, dass Jeans meist nur aus Gewohnheit gewaschen werden und nicht, weil sie tatsächlich schmutzig oder fleckig sind. Dies verbraucht viel Wasser und Energie und lässt deine Jeans schneller verblassen. Lies also weiter und sei bereit, deine Waschgewohnheiten zu ändern.

Weniger waschen

Wasche immer nur dann, wenn deine Jeans wirklich schmutzig ist. Klingt nach einem überflüssigen Ratschlag, wird aber oft aus Gewohnheit vergessen. Die echten Denim-Freaks raten, deine Jeans nur ein paar Mal im Jahr zu waschen.

Kälter waschen

Spare mehr als 30% Energie durch Waschen bei 30 Grad anstelle von 60 Grad. Bei Flecken ist es noch besser, einen zusätzlichen Fleckenentferner hinzuzufügen, als die Temperatur zu erhöhen.

Verwende das Ökoprogramm

Das Energieetikett deiner Waschmaschine basiert auf der Verwendung des Öko-Waschprogramms während des gesamten Waschvorgangs. Hast du ein Öko-Programm, das du aber noch nie ausprobiert hast? Wahrheit oder Pflicht, probiere beim nächsten Waschgang das Ökoprogramm.

 

Wasche deine Jeans niemals (es sei denn, es ist wirklich notwendig).

Auf links gedreht

Das Waschen einer Jeans auf links gedreht hilft dabei, die Jeans vor dem Verblassen zu schützen. Wenn sie auf links gedreht gewaschen werden, wird außerdem verhindert, dass andere Kleidungsstücke in der Wäsche ständig an die Außenseite reiben und stoßen. Überprüfe die Taschen immer vor dem Waschen, vielleicht findest du eine vergessene Münze.

Verwende Essig

Wenn du dem ersten Waschzyklus deiner Jeans einige Tropfen weißen Essig hinzufügst, wird ein vorzeitiges Ausbleichen verhindert, und die Jeans sieht auch nach längerem Tragen wie neu aus. Besonders wenn die Jeans dunkel sind und immer noch Farbe abgeben, hilft Essig, den Farbstoff in dem Stoff zu halten.

Auf der Wäscheleine trocknen

Es gibt nichts Schlimmeres für deine Jeans als einen Wäschetrockner. Die Jeans schrumpft enorm und der Energieverbrauch ist völlig unnötig. Wenn du deine Jeans draußen aufhängst, kannst du dies am besten auf links gedreht tun, um Verfärbungen zu vermeiden. Hänge deine Jeans nach dem Waschen so schnell wie möglich auf. Und noch einmal zum Mitschreiben: trockne deine Jeans niemals im Trockner.

Häng deine Wäsche draußen auf und überlass der frischen Luft die Arbeit.

Luftwäsche

Verwende keine Waschmaschine! Häng deine Kleider einfach über Nacht auf. Die frische Luft, die durch die Kleidung weht, lässt sie am nächsten Morgen frisch riechen.
Überprüfe die Wettervorhersage, bevor du diesen Rat befolgst.

Für die echten Denim-Freaks

Nimm ein Bad mit deiner Jeans. Fülle die Wanne mit heißem Wasser (so heiß, wie du es ertragen kannst). Ziehe die Jeans an und steige in die Wanne. Bleib dort, bis das Wasser abgekühlt ist. Steige aus der Wanne und sitze, während du die Jeans trägst, in der Sonne, während die Jeans an der Luft trocknet.

Sag Nein

Verwende niemals Pulverreiniger, da dies dunkle Flecken hinterlassen kann.