Unser Einsatz

Unser Einsatz

Die Kreislaufwirtschaft bestimmt jede Entscheidung, die wir bei MUD Jeans treffen. Vom Design unserer Jeans, bei dem wir uns von Leder Labeln verabschiedet haben, bis hin zur Wiederverwertung getragener MUD-Jeans. Unser größtes Ziel: eine Welt ohne Müll. Seit unserer Gründung haben wir bereits einiges erreicht.

Unser Einsatz

Die Kreislaufwirtschaft bestimmt jede Entscheidung, die wir bei MUD Jeans treffen. Vom Design unserer Jeans, bei dem wir uns von Leder Labeln verabschiedet haben, bis hin zur Wiederverwertung getragener MUD-Jeans. Unser größtes Ziel: eine Welt ohne Müll. Seit unserer Gründung haben wir bereits einiges erreicht.

Unser Einsatz         Zertifizierungen         Materialien         Denim Innovation         Nachhaltig Waschen          Faire Mode

In den letzten 3 Jahren haben wir 300mio Liter Wasser gespart.

In den letzten 3 Jahren haben wir 700.000 Kilo CO2 gespart.

In den letzten drei Jahren haben wir 12.000 Jeans von Mülldeponien und Müllverbrennung gerettet.

Wasser

Um eine MUD Jeans herzustellen, benötigen wir 1.500 Liter Wasser. Verglichen mit dem Industriestandard von 7.000 Litern, sparen wir mit jeder MUD Jeans 5.500 Liter Wasser ein.
Insgesamt haben wir somit über die letzten drei Jahre rund 300 Millionen Liter Wasser eingespart.
Übrigens: Wenn in unserer Produktion Wasser verwendet wird, sorgen wir dafür, dass es nach der Verwendung sauberer ist als vorher. Dies verdanken wir innovativsten Wasserrecycling-Anlagen und besonderen Waschtechniken in den Fabriken.

CO2

MUD Jeans ist klimaneutral. Mit Hilfe des Bluedot Lifecycle-Berichts haben wir herausgefunden, dass bei der Herstellung einer MUD-Jeans 9 kg CO2 ausgestoßen werden. Dies ist 61% weniger als der Industriestandard. Diese Einsparungen verdanken wir den Entscheidungen in der gesamten Produktion, wie dem Einsatz erneuerbarer Energien in unseren Fabriken sowie der Verwendung von recycelter Baumwolle. Aber unsere Bemühungen hören hier nicht auf, seit 2016 kompensieren wir unsere Emissionen und sind daher CO2-neutral. Lies hier den vollständigen Bluedot-Bericht. Als Nächstes auf unserer CO2-Agenda: CO2-positiv werden.

Recycling

In den letzten drei Jahren haben wir 12.000 Jeans vor der Entsorgung und Verbrennung gerettet und in neuen Denim verwandelt. Mit unserem Rücknahmesystem sammeln wir Jeans, die zu über 96% aus Baumwolle bestehen, und schicken sie an die Recyclingfabrik Recovertex in Spanien. In Zusammenarbeit mit den Denim-Experten in Valencia werden unsere Stoffe mit bis zu 40% recyceltem Post-Consumer-Denim hergestellt.

Verpackung

Zirkulär bedeutet keinen Müll zu produzieren. Das gilt auch für unsere Verpackungen. Wir haben uns vor Jahren von Polybags verabschiedet und verwenden nur Repack-Taschen, um unsere Produkte zu versenden. wiederverwendet werden, indem du sie in einen beliebigen Briefkasten einwirfst. Dies spart 80% CO2-Emissionen im Vergleich zu durchschnittlichen Verpackungen. Nach der Rücksendung erhältst du einen Rabatt von 10% auf alle Marken, die ihre Waren mit Repack versenden.

Chemikalien

Wir haben alle giftigen Chemikalien wie Kaliumpermanganat aus unseren Produktionsprozessen entfernt und durch Techniken wie Laser, Ozon und E-Flow ersetzt. Die wenigen Chemikalien, die während der gesamten Produktion noch verwendet werden, sind völlig unbedenklich und mit dem Umweltzeichen von Nordic Swan zertifiziert.

2020 Ziele

Wir haben große Pläne für die Zukunft. Unser großer Traum ist es, Jeans aus 100% recyceltem Denim zu verkaufen und damit den Kreislauf vollständig zu schließen. Bis zum Erreichen des Ziels haben wir uns einige kleinere Ziele für das Jahr 2020 gesetzt, beispielsweise das erste Muster einer Jeans aus 100% recyceltem Denim zu produzieren, unser Rücknahmesystem mit der kostenlosen Versandzone auszuweiten und den Energie- und Wasserverbrauch zu reduzieren. Um dies zu erreichen, arbeiten wir derzeit an einer LCA-Studie, um jedes einzelne Detail über unsere Jeans herauszufinden. Lies den vollständigen Nachhaltigkeitsbericht hier.